Suche

Pressemitteilung

Die Evonik Business Line Catalysts harmonisiert die Produktbezeichnung für in Hanau, Deutschland, produzierte aktivierte Metallkatalysatoren

12. Juli 2018
  • Die Evonik Marke Metalyst® wird für in Hanau produzierte aktivierte Metallkatalysatoren genutzt

  • Die Namensänderungen gelten für Katalysatoraufträge, die nach dem 1. Oktober 2018 in den Versand gehen

  • Die Änderung wird die Produktnomenklatur in Hinsicht auf konsistentes Branding harmonisieren

Die Evonik Business Line Catalysts wird ihre Produktnomenklatur im Zuge der Erstellung eines konsistenten Brandings für jede ihrer Produktgruppen harmonisieren. Die Marke Metalyst® für aktivierte Metallkatalysatoren (AMC) aus Hanau steht für gleichbleibend hohe Qualität und Zuverlässigkeit bei herausragender technischer Unterstützung. Für Bestellungen, die vor dem 1. Oktober 2018 versendet werden, gibt es keine Änderungen. Die Namensänderung gilt nur für Bestellungen, die nach dem 1. Oktober 2018 versendet werden.

Der Produktionsprozess wird gleich bleiben, daher werden auf dem Analysezertifikat und dem Materialsicherheitsdatenblatt keine anderen Änderungen als der Name des Materials zu sehen sein. Wir möchten betonen, dass die beschriebenen Änderungen sich nur auf die Nomenklatur der Produkte beziehen und nicht die Eigenschaften und Qualität unserer Produkte und Dienstleistungen beeinflussen. Weitere detailliertere Informationen werden in den kommenden Wochen direkt an die Kunden gesendet.



Über Evonik
Evonik ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Der Fokus auf attraktive Geschäfte der Spezialchemie, kundennahe Innovationskraft und eine vertrauensvolle und ergebnisorientierte Unternehmenskultur stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Sie sind die Hebel für profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswerts. Evonik ist mit mehr als 36.000 Mitarbeitern in über 100 Ländern der Welt aktiv und profitiert besonders von seiner Kundennähe und seinen führenden Marktpositionen. Im Geschäftsjahr 2017 erwirtschaftete das Unternehmen bei einem Umsatz von 14,4 Mrd. Euro einen Gewinn (bereinigtes EBITDA) von 2,36 Mrd. Euro.

Über Evonik Resource Efficiency
Das Segment Resource Efficiency wird von der Evonik Resource Efficiency GmbH geführt und produziert Hochleistungsmaterialien und Spezialadditive für umweltfreundliche und energieeffiziente Systemlösungen für den Automobilsektor, die Farben-, Lack-, Klebstoff- und Bauindustrie sowie zahlreiche weitere Branchen. Das Segment erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2017 mit rund 10.000 Mitarbeitern einen Umsatz von ca. 5,4 Milliarden €.

Rechtlicher Hinweis
Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.

Kontakt

Simone Herrwerth

Market Communication Catalysts