Suche

Pressemitteilung

Bernd Tönjes zum neuen Vorsitzenden des Aufsichtsrats von Evonik Industries gewählt

Essen, 23. Mai 2018

Der Aufsichtsrat von Evonik Industries hat am heutigen Mittwoch Bernd Tönjes einstimmig zu seinem neuen Vorsitzenden gewählt. Zuvor war Tönjes von der Hauptversammlung in den Aufsichtsrat gewählt worden. Der 62-jährige Diplom-Ingenieur folgt auf Dr. Werner Müller, der aus gesundheitlichen Gründen für eine weitere Amtszeit nicht zur Verfügung steht. Als Würdigung seiner herausragenden Verdienste hatte der Aufsichtsrat Dr. Müller bereits im März zum Ehrenvorsitzenden gewählt.

Zudem übernimmt Tönjes von Dr. Müller den Vorsitz im Vorstand der Essener RAG-Stiftung, die rund 68 Prozent der Evonik-Anteile hält. Sein Amt als Vorstandsvorsitzender des Bergbaukonzerns RAG legte er nieder.

Neben Bernd Tönjes wählte die Hauptversammlung fünf weitere Mitglieder neu in den Aufsichtsrat von Evonik. Auf der Arbeitgeberseite folgt der Schweizer Unternehmer Peter Spuhler auf Prof. Dr. Wolfgang Herrmann, auf der Arbeitnehmerseite wurden Dr. Thomas Sauer, Jens Barnhusen, Michael Hofmann und Martin Kubessa neu in das Gremium gewählt.


Informationen zum Konzern
Evonik ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Der Fokus auf attraktive Geschäfte der Spezialchemie, kundennahe Innovationskraft und eine vertrauensvolle und ergebnisorientierte Unternehmenskultur stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Sie sind die Hebel für profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswerts. Evonik ist mit mehr als 36.000 Mitarbeitern in über 100 Ländern der Welt aktiv und profitiert besonders von seiner Kundennähe und seinen führenden Marktpositionen. Im Geschäftsjahr 2017 erwirtschaftete das Unternehmen bei einem Umsatz von 14,4 Mrd. Euro einen Gewinn (bereinigtes EBITDA) von 2,36 Mrd. Euro.

Rechtlicher Hinweis
Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.

Kontakt

Matthias Ruch

Ansprechpartner