Suche

Pressemitteilung

Evonik erweitert Kapazitäten für VISIOMER®-Crosslinker durch Investition in US-Spezialmethacrylat-Anlage

Darmstadt/Mobile (Alabama, USA), 10. April 2018
  • Erweitertes Portfolio für Crosslinker am Standort Mobile, Alabama (USA)

  • Produktionsstart für Q3/2018 geplant

  • Bessere Verfügbarkeit für US-amerikanische Kunden


Evonik erweitert die Produktionskapazitäten für Methacrylat-Crosslinker der Marke VISIOMER®. Dafür hat das Geschäftsgebiet Methacrylates einen niedrigen einstelligen Millionenbetrag am Standort Mobile, Alabama (USA) investiert. Die Inbetriebnahme ist für das dritte Quartal 2018 geplant.

„Mit der Investition wird die globale Aufstellung der Application Monomers weiter verbessert. Dies ermöglicht, die Kunden mit Crosslinkern aus unseren Produktionsanlagen in den USA, Deutschland und China zu bedienen“, erklärt Hans-Peter Hauck, Leiter des Geschäftsgebiets Methacrylates im Segment Performance Materials.

„Zukünftig werden wir die Methacrylatmonomere für den US-amerikanischen Markt direkt in unserer Anlage in Mobile herstellen“, ergänzt Grant Lafontaine, General Manager der Produktlinien Application Monomers und Bulk Monomers in den USA. „Hierdurch verbessern wir unsere Flexibilität und Reaktionsfähigkeit für unsere Kunden in der Region signifikant“.

Durch diese Investition in Mobile werden die Stärken des Methacrylat-Geschäfts weiter unterstrichen. Dazu zählen führende Marktpositionen, operative Exzellenz, starke Marken, führende Technologien genauso wie exzellente Verbundstrukturen. Um den Ausbau dieser Stärken zu unterstützen, sucht Evonik derzeit nach einem geeigneten Eigentümer für seinen Methacrylat-Verbund, der als unabhängige Einheit aufgestellt wird. Mit dem Ziel, einen neuen Eigentümer zu finden, der langfristig in das Geschäft investiert und so die weitere erfolgreiche Zukunft begleitet.

Die VISIOMER®-Crosslinker von Evonik werden in vielfältigen Anwendungen eingesetzt. Dazu gehören Farben und Lacke, Komposite oder Kunststoffe. Im Endprodukt verbessern sie beispielsweise die chemische Beständigkeit oder die technische Härte.

Die Handelsmarke VISIOMER® für Methacrylatmonomere von Evonik steht für hochwertige Produkte, weltweite Services und eine umfassende Expertise. Erfahren Sie mehr über VISIOMER® auf unserem Stand 2728 bei der American Coatings Show 2018 vom 10. bis 12. April in Indianapolis (Indiana, USA).



Informationen zum Konzern
Evonik ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Der Fokus auf attraktive Geschäfte der Spezialchemie, kundennahe Innovationskraft und eine vertrauensvolle und ergebnisorientierte Unternehmenskultur stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Sie sind die Hebel für profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswerts. Evonik ist mit mehr als 36.000 Mitarbeitern in über 100 Ländern der Welt aktiv und profitiert besonders von seiner Kundennähe und seinen führenden Marktpositionen. Im Geschäftsjahr 2017 erwirtschaftete das Unternehmen bei einem Umsatz von 14,4 Mrd. Euro einen Gewinn (bereinigtes EBITDA) von 2,36 Mrd. Euro.

Über Performance Materials
Das Segment Performance Materials wird von der Evonik Performance Materials GmbH geführt. Im Mittelpunkt der weltweiten Aktivitäten des Segments stehen die Entwicklung und Herstellung von polymeren Werkstoffen sowie Zwischenprodukten vor allem für die Gummi- und Kunststoffindustrie sowie für die Agroindustrie. Das Segment erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2017 mit rund 4.400 Mitarbeitern einen Umsatz von 3,8 Milliarden €.

Rechtlicher Hinweis
Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.

Kontakt

Thomas Kern

Thomas Kern