Pressemitteilung

Evonik startet Vermarktung von GutCare® PY1 in Indien und Bangladesch

Essen. Evonik wird das Probiotikum GutCare® PY1 künftig auch in Indien und Bangladesch anbieten. Das Produkt wurde Anfang des Jahres bereits in den USA sowie in China eingeführt.

GutCare® PY1 wirkt positiv auf ein gesundes Gleichgewicht der Bakterienpopulationen im Hühnerdarm. Das haben verschiedene wissenschaftliche Studien (in vitro und in vivo) belegt. Das Probiotikum enthält die Sporen des Bakterienstammes Bacillus subtilis DSM 32315.

„Mit unserem breiten Portfolio aus Aminosäuren und Probiotika können wir unsere Kunden auf dem Weg zu einer nachhaltigen und antibiotikafreien Tierernährung unterstützen“, sagt Dr. Emmanuel Auer, Leiter des Geschäftsgebiets Animal Nutrition bei Evonik.

Eine gesunde Darmflora vermindert das Risiko von entzündlichen Darmerkrankungen, die in der Tierhaltung hohe Kosten verursachen. Häufig durch Bakterien wie Clostridium perfringens hervorgerufen, sind sie in der Hühnerzucht jährlich für einen Schaden von mehreren Milliarden US Dollar verantwortlich.

Evonik hatte GutCare® PY1 Anfang dieses Jahres in den USA und im April in China eingeführt. Bis Ende 2018 will das Unternehmen in jedem asiatischen Land mit mindestens einem Probiotikum präsent sein.

Für Evonik ist GutCare® PY1 dabei das erste Probiotikum aus eigener Entwicklung. Für den europäischen Markt hat der Essener Industriekonzern seit Übernahme des Probiotikageschäfts der spanischen Firma NOREL S.A. im Sommer 2016 zwei Produkte im Sortiment: Ecobiol® (Bacillus amyloliquefaciens CECT 5940) und Fecinor® (Enterococcus faecium CECT 4515).

Neben den Produktentwicklungen konzentriert sich Evonik darauf, die Mechanismen des Hühnerdarms noch besser zu entschlüsseln. Ein Simulationsmodell für den Hühnerdarm soll helfen, die Wechselwirkungen zwischen Nahrung, Immunsystem und der intestinalen Mikrobiota in vitro zu beschreiben. Auf dieser Grundlage werden dann neue Probiotika und Futtermittelzusatzstoffe entwickelt, die zur Erhaltung des Gesundheitszustandes der Hühner beitragen.

Dabei kann Evonik auf mehr als 60 Jahre Erfahrung in der Herstellung von essentiellen Aminosäuren für die Tierernährung aufbauen. In mehr als 100 Ländern unterstützt Evonik Kunden darin, gesunde und erschwingliche Nahrungsmittel für die wachsende Weltbevölkerung herzustellen und dabei natürliche Ressourcen zu schonen und den ökologischen Fußabdruck zu verringern.

Downloads

Kontakt

Dr. Jürgen Krauter

Leiter Kommunikation Nutrition & Care

  • Telefon:  +49 6181 59-6847
  • Fax:  +49 6181 59-76847
  • E‑Mail:  E‑Mail

Michael Giffels

Kommunikation Animal Nutrition

  • Telefon:  +49 6181 59 3763
  • Fax:  + 49 6181 59 73763
  • E‑Mail:  E‑Mail
  • Über Evonik

    Evonik ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Der Fokus auf attraktive Geschäfte der Spezialchemie, kundennahe Innovationskraft und eine vertrauensvolle und ergebnisorientierte Unternehmenskultur stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Sie sind die Hebel für profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswerts. Evonik ist mit mehr als 35.000 Mitarbeitern in über 100 Ländern der Welt aktiv und profitiert besonders von seiner Kundennähe und seinen führenden Marktpositionen. Im Geschäftsjahr 2016 erwirtschaftete das Unternehmen bei einem Umsatz von 12,7 Mrd. Euro einen Gewinn (bereinigtes EBITDA) von 2,165 Mrd. Euro.

  • Über Nutrition & Care

    Das Segment Nutrition & Care wird von der Evonik Nutrition & Care GmbH geführt und trägt dazu bei, Grundbedürfnisse des Menschen zu erfüllen. Dazu gehören Anwendungen in Konsumgütern des täglichen Bedarfs ebenso wie in der Tierernährung und im Bereich Gesundheit. Das Segment erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2016 mit rund 7.500 Mitarbeitern einen Umsatz von 4,3 Milliarden €.

  • Rechtlicher Hinweis

    Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.