Tag not found.

Pressemitteilung

Evonik bringt neuen Service AMINOTilapia® für die Aquakultur auf den Markt

  • erhöht die Produktionseffizienz in der Tilapia-Aquakultur 
  • erlaubt Futterformulierung auf idealer Proteinbasis 
  • trägt zum Erhalt der Wasserqualität bei

Essen. Evonik bringt die neue Software AMINOTilapia® heraus. Sie ermöglicht der Aquakulturindustrie, die Effizienz in der Zucht von Tilapia durch optimale Futtermittelformulierung zu erhöhen.

AMINOTilapia® berechnet die idealen Aminosäureempfehlungen für verschiedene Wachstumsstadien von Tilapia und berücksichtigt dabei verschiedene Produktionsfaktoren. Die Software unterstützt Tierernährer, Diäten zu formulieren, die die Bedürfnisse der Tiere optimal erfüllen und zugleich die Futterumwandlungsrate verbessern, also die Effizienz, mit der Tiere Nährstoffe verstoffwechseln.

Die Software macht moderne Diäten möglich, die alle Aminosäuren genau im richtigen Verhältnis enthalten und den Einsatz von zu viel Protein vermeiden. Denn Protein ist üblicherweise die kostenintensivste Komponente im Futter. Ausgewogene Diäten erhöhen somit nicht nur die Effizienz, sondern tragen auch zum Schutz der Umwelt bei, da weniger Stickstoff ausgeschieden wird.

Die Aquakultur zählt zu den am schnellsten wachsenden Industrien. Tilapia ist dabei nach dem Karpfen einer der beliebtesten Speisefische weltweit. Die weltweite Produktion von gezüchtetem Tilapia betrug im Jahr 2015 mehr als fünf Millionen Tonnen. Unter den verschiedenen Tilapia-Arten ist der Nil Tilapia am verbreitetsten; er macht etwa 75 Prozent der zum Verzehr gezüchteten Tilapia aus.

Um der steigenden Nachfrage nach gesundem und nahrhaftem Fisch gerecht zu werden, unterstützt Evonik die Aquakulturindustrie mit einer Reihe von einzigartigen und zuverlässigen Lösungen. Evonik kann dabei auf die Erfahrung in der Produktion von essentiellen Aminosäuren aus über 60 Jahren aufbauen.

Downloads

Verknüpfte Dateien

Der Nil Tilapia macht etwa 75 Prozent der zum Verzehr gezüchteten Tilapia aus. © iStock / paulrdunn
Der Nil Tilapia macht etwa 75 Prozent der zum Verzehr gezüchteten Tilapia aus. © iStock / paulrdunn
Download
Contact

Dr. Jürgen Krauter

Leiter Kommunikation

  • Telefon:  +49 6181 59-6847
  • Fax:  +49 6181 59-76847
  • E‑Mail:  E‑Mail

Michael Giffels

Leiter Kommunikation

  • Telefon:  +49 6181 59 3763
  • Fax:  + 49 6181 59 73763
  • E‑Mail:  E‑Mail
  • Informationen zum Konzern

    Evonik ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Der Fokus auf attraktive Geschäfte der Spezialchemie, kundennahe Innovationskraft und eine vertrauensvolle und ergebnisorientierte Unternehmenskultur stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Sie sind die Hebel für profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswerts. Evonik ist mit mehr als 35.000 Mitarbeitern in über 100 Ländern der Welt aktiv und profitiert besonders von seiner Kundennähe und seinen führenden Marktpositionen. Im Geschäftsjahr 2016 erwirtschaftete das Unternehmen bei einem Umsatz von 12,7 Mrd. Euro einen Gewinn (bereinigtes EBITDA) von 2,165 Mrd. Euro.

  • Das Segment Nutrition & Care wird von der Evonik Nutrition & Care GmbH geführt und trägt dazu bei, Grundbedürfnisse des Menschen zu erfüllen. Dazu gehören Anwendungen in Konsumgütern des täglichen Bedarfs ebenso wie in der Tierernährung und im Bereich Gesundheit. Das Segment erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2016 mit rund 7.500 Mitarbeitern einen Umsatz von 4,3 Milliarden €.

  • Rechtlicher Hinweis

    Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.