Tag not found.

Pressemitteilung

Interzum 2017: Evonik zeigt Fülle der Einsatzmöglichkeiten von PLEXIGLAS® in Innenarchitektur und Möbelfertigung

Weiterstadt, 16. Mai 2017

Weiterstadt. Erstmals präsentiert sich Evonik auf der Interzum 2017, der Weltleitmesse für Möbelfertigung und Innenausbau. Mit einem aufwendig gestalteten Messestand setzt das Essener Spezialchemieunternehmen die vielfältigen Nutzungsmöglich-keiten seines Markenproduktes PLEXIGLAS® in Szene.

PLEXIGLAS® kommt bereits seit langer Zeit im Ladenbau und Lichtdesign zum Einsatz. Doch auch immer mehr Möbelhersteller und Innenarchitekten setzen auf das vielseitige Material. „Inspiration gehört seit jeher zum Markenkern von PLEXIGLAS®. Wir möchten Designer, Architekten und andere Anwender mit unserem breiten Produktportfolio inspirieren, ihr Projekt zu realisieren“, sagt Martin Krämer, Leiter des Geschäftsgebietes Acrylic Products von Evonik.

Auf seinem Messestand lädt das Unternehmen daher zum Perspektivwechsel ein: Einzelne Exponate wie ein Esstisch oder eine Kommode sind an die Wand oder an die Decke montiert und regen so die Kreativität der Messebesucher an.

Gerade beim Innenausbau und Möbeldesign sind die eingesetzten Materialien vielfältig: Ob Glas, Holz, Kunststoff, Metall – die Entscheidung für einen Werkstoff prägt das spätere Erscheinungsbild eines Objektes maßgeblich. So wirken etwa hochglänzende Oberflächen besonders edel, samtartige hingegen erscheinen warm und weich. Beide Anmutungen lassen sich mit unterschiedlichen Materialien aus der PLEXIGLAS® Familie verwirklichen.

Zum Beispiel sorgt das hochtransparente, kratzfest beschichtete PLEXIGLAS® Optical HC bei Möbelfronten für ein besonders hochwertiges Erscheinungsbild mit einem Höchstmaß an Strapazierfähigkeit. Das Material kann zudem beliebig hinterdruckt werden, was eine individuelle Objektgestaltung beim Kunden ermöglicht.

Mittels eines speziellen Produktionsverfahrens, bei dem transparente und farbige Schichten untrennbar miteinander verbunden werden, bietet PLEXIGLAS® Hi-Gloss eine einzigartige Tiefenwirkung. So lässt sich beispielsweise der Fliesenspiegel in der Küche oder die Duschverkleidung im Bad ohne aufwendige Renovierungsarbeiten durch eine fugenfreie Lösung ersetzen.

Mit weiteren Varianten seines Markenacrylglases bietet Evonik noch mehr: Zum Beispiel wirkt die satinierte Oberfläche von PLEXIGLAS® Satinice besonders warm und weich. Das Material findet nicht nur im Möbelbau Verwendung, sondern ermöglicht – sowohl beleuchtet als auch unbeleuchtet – ein eindrucksvolles Wechselspiel zwischen Farben und Licht.

„Dabei lässt es sich, wie PLEXIGLAS® ganz grundsätzlich, fast beliebig einfärben oder bedrucken, gut verarbeiten, ist außerdem leichter und bruchfester als Glas und vergilbt nicht“, sagt Lisa Langel, Marktsegmentverantwortliche bei PLEXIGLAS® für den Bereich Möbel. Mit seinen vielfältigen Eigenschaften ist es der ideale Werkstoff für viele Anwendungen in der Möbelindustrie und im Innenausbau.

„Zur intelligenten Gestaltung unseres Geschäfts gehört es, konsequent PLEXIGLAS® weiter zu entwickeln, ein Evolutionsprozess, der auch 80 Jahre nach der Erfindung des Werkstoffes noch lange nicht zu Ende ist“, betont Geschäftsgebietsleiter Krämer. „Mit unserer Leidenschaft für Acrylglas möchten wir dazu beitragen, dass Designer ihre Gestaltungsträume mit PLEXIGLAS® hochwertig umsetzen und damit maximalen Kundennutzen erreichen können.“ Evonik positioniert sich damit einmal mehr als ganzheitlicher Lösungsanbieter, der einen besonderen Schwerpunkt auf die Bedürfnisse der Kunden legt.

 

Das Geschäftsgebiet Acrylic Products im Segment Performance Materials von Evonik ist Hersteller des inspirierenden Marken-Kunststoffes PLEXIGLAS® und bietet mit seinen Halbzeug-Spezialitäten ein breites Portfolio für eine Vielzahl zukunftsorientierter Anwendungen.
Die wichtigsten Märkte für PLEXIGLAS® sind die Luftfahrtindustrie, Architektur und Bauindustrie, Licht- und Designanwendungen, Elektronik und Kommunikation sowie Möbel-, Messe- und Ladenbau.
Mit Produktionsanlagen in Europa, Nordamerika, Südafrika und Russland und einem global aufgestellten Vertriebsnetz ist AP einer der weltweit führenden Hersteller von Polymethylmethacrylat (PMMA).
Das Geschäftsgebiet erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2016 mit rund 900 Mitarbeitern einen Umsatz in Höhe von 363,2 Millionen €.

Die PMMA-Produkte von Evonik werden unter der registrierten Marke PLEXIGLAS® auf dem europäischen, asiatischen, afrikanischen und australischen Kontinent vertrieben und unter der Marke ACRYLITE® auf dem amerikanischen Kontinent.

Downloads

Verknüpfte Dateien

Download
Download
Download
Kontakt

Yijing Shen

Markt und Marke Acrylic Products

  • Telefon:  +49 6151 18-3711
  • E‑Mail:  E‑Mail
  • Über Evonik

    Evonik, der kreative Industriekonzern aus Deutschland, ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswertes stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Evonik ist mit rund 35.000 Mitarbeitern in mehr als 100 Ländern der Welt aktiv und profitiert besonders von seiner Innovationskraft und seinen integrierten Technologieplattformen. Im Geschäftsjahr 2016 erwirtschaftete das Unternehmen bei einem Umsatz von 12,7 Mrd. Euro einen Gewinn (bereinigtes EBITDA) von 2,165 Mrd. Euro.

  • Über Performance Materials

    Das Segment Performance Materials wird von der Evonik Performance Materials GmbH geführt. Im Mittelpunkt der weltweiten Aktivitäten des Segments stehen die Entwicklung und Herstellung von polymeren Werkstoffen sowie Zwischenprodukten vor allem für die Gummi- und Kunststoffindustrie sowie für die Agroindustrie. Das Segment erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2016 mit rund 4.400 Mitarbeitern einen Umsatz von 3,2 Milliarden €.

  • Rechtlicher Hinweis

    Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.