Suche

Pressemitteilung

Strukturmodifizierte hydrophile Kieselsäure verbessert die Antifouling-Wirkung von Beschichtungen auf Kupferoxidbasis

Essen, 28. März 2017

Hydrophiles strukturmodifiziertes AEROSIL® verbessert die Antifouling-Wirksamkeit und die Lebensdauer von Antifouling-Beschichtungen. Es wird auf der Kundenseite synergistisch mit Kupferoxid (Cu2O) formuliert.

Das Entwicklungsprodukt VP 4200 zeigt bei der Verwendung als aktiver Extender mit Kupferoxid eine effektive Antifouling-Wirkung, bei gleichzeitig geringerem Einsatz von Kupferoxid in der Lackformulierung. Der Struktur-Modifizierungsprozess führt funktionell zu einer erheblich höheren Schüttdichte und verringert wirksam die Verdickungswirkung von AEROSIL®. Dadurch lassen sich höhere Beladungsniveaus erreichen. Der höhere Füllgrad von VP 4200 unterstützt nicht nur die Verankerung des Kupferoxids, auch eine deutliche Verstärkung und Zähigkeit des Films tragen dazu bei, dass das Kupferoxid länger zur Verfügung steht. Gleichzeitig ist nach wie vor eine Spritzapplikation möglich.

Bei Zugabemengen über 10 Prozent von VP 4200 (bezogen auf die Gesamtformulierung) stellt sich heraus, dass man mit erheblich geringeren Cu2O-Mengen (rund 6 Prozent, ebenfalls bezogen auf die Gesamtformulierung) einen effektiven Fouling-Schutz erhält. Ein neuartiges Partikel-Design auf der Basis des hydrophilen strukturmodifizierten VP 4200 in der Formulierung erzielt zudem eine bessere Wirkung als eine hydrophob modifizierte Variante.

Strukturmodifizierte AEROSIL®-Typen wurden vor mehr als 10 Jahren eingeführt, um die Kratzfestigkeit und mechanische Beständigkeit von Produkten der Beschichtungs- und Klebstoff-/Dichtstoff-Industrie zu verbessern. Durch neue Entwicklungen können nun neuartige Anwendungen realisiert werden, die umwelttechnisch nachhaltige Verbesserungen der Antifouling-Wirkung in maritimen Umgebungen ermöglichen.

Besuchen Sie uns auf der European Coatings Show vom 4. bis 6. April 2017 in Nürnberg in Halle 7A, Stand 323.

Downloads

Verknüpfte Dateien

Download
Kontakt

Thomas Lange

Coating Additives

  • Über Evonik

    Evonik, der kreative Industriekonzern aus Deutschland, ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswertes stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Evonik ist mit rund 35.000 Mitarbeitern in mehr als 100 Ländern der Welt aktiv und profitiert besonders von seiner Innovationskraft und seinen integrierten Technologieplattformen. Im Geschäftsjahr 2016 erwirtschaftete das Unternehmen bei einem Umsatz von 12,7 Mrd. Euro einen Gewinn (bereinigtes EBITDA) von 2,165 Mrd. Euro.

  • Über Evonik Resource Efficiency

    Das Segment Resource Efficiency wird von der Evonik Resource Efficiency GmbH geführt und bietet Hochleistungsmaterialien für umweltfreundliche und energieeffiziente Systemlösungen für den Automobilsektor, die Farben-, Lack-, Klebstoff- und Bauindustrie und viele weitere Branchen an. Das Segment erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2016 mit rund 9.000 Mitarbeitern einen Umsatz von ca. 4,5 Milliarden €.

  • Rechtlicher Hinweis

    Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.