Suche
Unternehmen

Baubeginn

Evonik startet Bau des zweiten Methioninkomplexes in Singapur

Mit einem symbolischen ersten Spatenstich markierte das Unternehmen heute den offiziellen Baubeginn.

• Ungebrochene Nachfrage nach DL-Methionin für die Tierernährung

• Investment in Höhe von mehr als einer halben Milliarde Euro

• Verdopplung der Produktionskapazität in Singapur auf 300.000 Tonnen pro Jahr

Essen/Singapur. Die Arbeiten zur Errichtung einer zweiten World-Scale-Anlage zur Herstellung der Aminosäure DL-Methionin in Singapur durch Evonik Industries kommen planmäßig voran. Mit einem symbolischen ersten Spatenstich markierte das Unternehmen heute den offiziellen Baubeginn im Beisein von Tharman Shanmugaratnam, dem stellvertretenden Premierminister Singapurs. Der Anlagenkomplex soll eine Produktionskapazität von 150.000 Tonnen pro Jahr haben und 2019 in Betrieb gehen. Die Investitionskosten liegen in Höhe von mehr als einer halben Milliarde Euro. Evonik vermarktet DL-Methionin unter dem Markennamen MetAMINO®.

„Unser Ende 2014 auf Jurong Island in Betrieb genommener Methioninkomplex ist eine Erfolgsgeschichte. Dies hat uns dazu bewogen, daneben eine zweite Anlage zu errichten“, sagte Klaus Engel, Vorstandsvorsitzender von Evonik Industries, heute in Singapur. „Die Nachfrage nach MetAMINO® für die Tierernährung wächst in Asien nach wie vor sehr stark.“ Auch die neue Anlage wird nicht nur Methionin, sondern alle strategisch wichtigen Vorprodukte herstellen. Damit sollen Produktqualität und Versorgungssicherheit garantiert werden. 

„Singapur hat sich als idealer Standort zur Versorgung unserer asiatischen Kunden erwiesen“, betonte Reiner Beste, Vorsitzender der Geschäftsführung der Evonik Nutrition & Care GmbH. Mit dem neuen Komplex werden mehr als 150 zusätzliche Arbeitsplätze am Standort geschaffen. „Wir sind froh, in diesem Land auf so qualifizierte Kräfte zurückgreifen zu können“, so Beste. 

Mit dem neuen Produktionskomplex steigt die Jahreskapazität an MetAMINO® von Evonik in Asien auf insgesamt rund 300.000 Tonnen, weltweit auf rund 730.000 Tonnen. Der Spezialchemie-konzern produziert die Aminosäure in World-Scale-Anlagen in Antwerpen (Belgien), Wesseling/Köln (Deutschland), Mobile (Alabama, USA) und Singapur. 

DL-Methionin ist eine essenzielle Aminosäure, die mit der Nahrung aufgenommen werden muss. Als Futtermittelzusatz trägt sie zu einer effizienten, gesunden und umweltschonenden Ernährung von landwirtschaftlichen Nutztieren, insbesondere von Geflügel und Schweinen, bei. Sie ist damit auch ein wichtiger Baustein, wenn es um die nachhaltige Versorgung einer wachsenden Weltbevölkerung mit tierischem Protein geht. 

Evonik besitzt über 60 Jahre Erfahrung in der Herstellung von essenziellen Aminosäuren und bietet Kunden in über hundert Ländern der Welt Lösungen für eine effiziente und nachhaltige Tierernährung. Durch Erweiterung des Angebots um innovative Futtermittelzusätze über Aminosäuren hinaus will Evonik einen noch größeren Beitrag zur Effizienz von Tierfutter leisten und zusätzlichen Wert für seine Kunden schaffen. Die Produkte und Services von Evonik im Bereich Tierernährung spielen weltweit eine Schlüsselrolle bei der Herstellung gesunder und erschwinglicher Nahrungsmittel unter Schonung der natürlichen Ressourcen und Verringerung des ökologischen Fußabdrucks.