Suche
Foto: istock/Alex Tois
Foto: istock/Alex Tois
Produkte & Lösungen

Wintersport

Höchstleistungen bringen

Auf körperliche Fitness allein kommt es im Hochleistungssport längst nicht mehr an: Ob Skier, Snowboardschuhe, Eishockeyschläger oder Funktionskleidung – mit Hochleistungsmaterialien von Evonik sind die Profis für den Wintersport top ausgestattet.

Wer schnell und flink die Skipisten runterrauschen will, setzt neben der Fitness besonders auf die passende Ausrüstung. Sie entscheidet über den Platz auf dem Siegertreppchen und den sicheren Urlaubsspaß. Hochleistungsmaterialien aus der Chemie sind aus dem modernen Wintersport daher nicht mehr wegzudenken.

Höchstleistungen erfordern Hochleistungskunststoffe

Skisport stellt besondere Anforderung ans Material. Bei alpinen Ski- und, ganz besonders, Snowboardrennen ist die Belastung auf den Schuh um ein Vielfaches höher als bei einem durchschnittlichen Hobbyfahrer. Das im Schuh eingesetzte Material muss dauerhaft extremen Belastungen standhalten. Der österreichische Hersteller von Ski- und Snowboardschuhen der Marke UPZ setzt daher auf den Hochleistungskunststoff Polyamid 12 der Marke VESTAMID® von Evonik.

Auch moderne Skier sind heute absolute Hightech-Produkte, die aus unterschiedlichen Materialien im Sandwich-Verfahren gebaut werden: Der Hochleistungsschaumstoff ROHACELL® ist dabei ein idealer Werkstoff für den innen liegenden Schaumkern - außen umhüllt mit einem glasfaserverstärkten Kunststoff macht er Skier leicht und gleichzeitig widerstandsfähig. Im Sandwich-Verbund entsteht so ein Ski mit optimaler Flexibilität und Dynamik, bei niedrigstem Gewicht.

Extrem belastbarer Werkstoffverbund

Der Hartschaumstoff spielt nicht nur im Ski, sondern auch beim Eishockey seine Stärken aus: Im Schläger sorgt er dafür, dass die Kelle nicht bricht und der Spieler die volle Kontrolle über den Puck hat. Auch die lange Haltbarkeit ohne Materialermüdung des Hochleistungsschaumstoffes ist ein Pluspunkt. Die Spieler erwarten aber mehr: Sie wollen einen Schläger, bei dem sich auch nach vielen Schüssen die Struktur der Kelle und somit das Gefühl beim Schuss nicht verändern. Außerdem soll der Puck nach einem erhaltenen Pass unter Kontrolle bleiben und nicht von der Kelle wegspringen. ROHACELL® kann die Aufprallenergie absorbieren. So kann der Spieler das Spielgerät schneller kontrollieren und das Spieltempo noch weiter erhöhen.

Hightech auf der Haut

Auch bei Minusgraden für bestes Klima sorgt flexible Sportkleidung aus Hightech-Textilfasern, die auf den biobasierten Polymeren VESTAMID® Terra aus nachwachsenden Rohstoffen basieren. Die daraus hergestellten Stoffe zeichnen sich durch ihre hohe Qualität, maximalen Tragekomfort und weitere Besonderheiten aus: Die natürlichen bakteriostatischen Eigenschaften bleiben erhalten und sorgen dafür, dass Gerüche gemindert werden. Ein weiteres Plus: VESTAMID® Terra Produkte haben eine besondere Fleckenbeständigkeit und Farbechtheit.

Gute Sicht

Niedrige Temperaturen, raue Witterungsbedingungen, Staub, Cremes oder Schweiß – auch ein Brillenrahmen muss so einiges aushalten. TROGAMID® von Evonik zeichnet sich durch außergewöhnliche Wetterbeständigkeit aus – auch bleibt auch unter extremen Witterungsbedingungen dehnbar und stabil. Und auch Sonnencremes & Co. können einem Rahmen aus TROGAMID® dank seiner hervorragenden Chemikalienbeständigkeit nichts anhaben. Darüber macht TROGAMID® CX9704 – das Leichtgewicht unter den Werkstoffen – den Rahmen einer Sportbrille leichter als andere Materialien und verbessert deutlich den Tragekomfort für Sportenthusiasten. Die hervorragende Transparenz von TROGAMID® sowie die einfache Verarbeitung und Färbung bieten Designern neue Freiheiten und sorgen für großartiges Aussehen.