Produkte & Lösungen

Maßgeschneidert

Mit belastbaren und anpassungsfähigen Kunststoffimplantaten revolutioniert Evonik den Medizinbereich.

VESTAKEEP® PEEK Kunststoffmaterialien setzen neue Standards für Anwendungen im Medizinbereich. Die Implantate von Evonik halten auch höherer mechanischer Körperbelastung, zum Beispiel beim Sport, stand und überzeugen neben ihrer Langlebigkeit, Leichtigkeit und der thermischen Leitfähigkeit mit einem hohen Tragekomfort. Patienten reagieren somit zum Beispiel weniger empfindlich auf Temperaturschwankungen. Ärzte loben die Transparenz des Materials. Diese erlaubt, das Implantat exakt einzusetzen und den Heilungsprozess genauer zu beobachten.

Mit diesen Eigenschaften stellt VESTAKEEP® PEEK die ursprünglichen Materialien für Implantate, Titan, rostfreien Stahl und Kobalt-Chrom in den Schatten. Mehr und mehr Patienten erhalten mittlerweile PEEK-Implantate.

Evonik hat ein zertifiziertes Produktportfolio entwickelt, dass den Qualitäts-, Prozess- und Leistungskriterien der Medizinindustrie gerecht wird. Die Materialien lassen sich leicht und im Spritzgussverfahren sowie im Fleißpressverfahren verarbeiten und haben eine geringe Wasseraufnahmekapazität. Im Gegensatz zu Metallen sind Kunststoffe neutral in Röntgen- oder Magnetfeldern, da sie keine störenden Artefakte bei diesen Diagnoseverfahren bilden. Somit können von Patienten mit PEEK-Implantaten problemlos MRT- und Röntgenaufnahmen gemacht werden.